April 2016

Romreise der Lateingruppe - 7. Klassen

Romreise 7.A

 

Vom Kolosseum bis zum Petersdom, von der Kirche Santa Maria Maggiore bis zum Forum Romanum. Wir durchwanderten nahezu die ganze Stadt zu Fuß!. Im Petersdom gingen wir bis zur Spitze der Kuppel hinauf, von dort hatte man eine wunderschöne Aussicht über Rom und den Vatikan. Man konnte beispielsweise auf die Engelsburg sehen von der wir nur einen Tag zuvor einen ebenfalls wunderschönen Ausblick genossen...

Für viele war die Audienz beim Papst das größte Highlight der Reise, da der Papst nur einen Meter von uns entfernt mit seinem Papa-Mobil vorbeifuhr.

Ich wäre noch gerne länger in Rom geblieben, doch das war leider keine Option. Sollte sich jedoch die Chance ergeben diese Reise zu wiederholen wäre ich ohne groß zu zögern dabei.

Text: Paul Leitgeb

 

 

 

Schwimmwettkämpfe in Knittelfeld

Auch heuer nahmen wir wieder an den Schwimmwettkämpfen in Knittelfeld teil. Wir starteten mit einer Mixed und einer Mädchen-Mannschaft in der Clublesswertung und einer Mixed Mannschaft in der Vereinswertung.

Die Erfolge können sich sehen lassen!

Weiterlesen...

Fußball Freundschaftsspiele Gymnasium gegen Volksschule

Wie schon in den letzten Schuljahren üblich, fanden auch heuer wieder die traditionellen Fußball-Freundschaftsspiele zwischen unseren Volksschülern und unseren Gymnasiasten der 1. und 2. Klasse statt. Im Rahmen der Fußballeinheit am Nachmittag wurde zweimal die Möglichkeit genutzt Matchpraxis zu sammeln. Vor allem für die Volksschüler ist es immer wieder eine tolle Gelegenheit sich auf die Turniere vorzubereiten und gegen "größere" Spieler anzutreten.

Wie es sich gehört trennte man sich freundschaftlich mit je einem Sieg für Volksschule bzw. Gymnasium.

 

 

Die 7ABC auf Sprachwoche in Rom

Rom

Kurzberichte über die Romreise:

 In der Woche vom 2. – 9. April sind wir der italienischen Kultur sehr nahe gekommen und haben ihre Angewohnheiten und ihre Besonderheiten hautnah miterleben dürfen. Es war sehr interessant zu sehen, welche Unterschiede sich zwischen Italienern und Österreichern aufweisen lassen. Wir besichtigten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom und genossen die Aussicht auf ganz Rom von der Kuppel des Petersdoms. Außerdem kamen wir in den Genuss des italienischen Lebens "Dolce Vita". Ritornerò!

- Christian, Fabian, Lilian, Clarissa

Weiterlesen...

Herzlich Willkommen Saint-Jean-Hulst Versailles

 

franzaustauschAm 9. April 2016 war es endlich soweit. Die Austauschschüler/innen unserer Partnerschule in Versailles (Frankreich) konnten am Samstagnachmittag im Sacré Coeur mit tatkräftiger, kulinarischer Unterstützung der Eltern der 3c empfangen werden. Es folgte ein Feuerwerk an österreichischer Gastfreundschaft in den Familien, abwechslungsreichen Unterrichtstagen, interessanten Ausflügen und Führungen in Graz und in der Steiermark. Das Foto zeigt den liebenswürdigen Empfang unserer französischen Gäste (mit deren österreichischen Austauschpartner/innen) im Grazer Bürgermeisteramt. Tatkräftige Unterstützung und Begleitung erhielten wir von unseren französischen Kolleginnen Mme Anne Michelin (Direktorin der Unterstufe), Mme Joséphine Sournac (Deutschlehrerin, Organisatorin des Austausches) und Mme Karine Leguevel (Klassenvorstand und Englischlehrerin). Wir freuen uns sehr auf den Rückbesuch vom 31.5.-6.6.2016.

Mag. Edith Kunter

Mag. Barbara Lichtner

Französisch-Sprachaustausch der 7. Klassen

versaillesIm Rahmen unseres jährlich stattfindenden Sprachaustausches mit dem Collège et Lycée St. Jean-Hulst in Versailles verbrachten die FranzösischschülerInnen der 7abc 10 Tage in Frankreich. Wir wurden von den Familien herzlich aufgenommen, bekamen einen guten Eindruck vom Leben in Frankreich und lernten nicht nur Sprache und Kultur, sondern auch Paris und Versailles noch besser kennen und lieben. Diese Tage werden uns ewig in Erinnerung bleiben und allein der Gedanke an den Louvre, das Schloss Versailles, die Champs-Elysées etc. wird uns wohl noch lange ein Lächeln ins Gesicht zaubern!
Wir bedanken uns bei allen, die diesen Austausch unterstützt haben, ganz besonderer Dank gebührt unseren französischen Kollegen Mme Sournac und M Lallemand! MERCI ET A PLUS! 

Sprachaustausch Budapest - Graz

UngarnDirekt nach den Osterferien nahmen einige Schüler und Schülerinnen der 6A Klasse am Sprachaustausch mit dem Piaristen-Gymnasium Budapest teil. Im Fokus dieser Woche standen die deutsche Sprache als lebende Fremd- bzw. Erstsprache und der kulturelle Austausch. Wir besichtigten den Stadtteil Buda mit dem Gellértberg und der Burg. Auch ein Besuch in der Matthias-Kirche stand am Programm. Ein Tagesausflug führte uns an die slowakische Grenze nach Visegrád, wo wir den königlichen Palast von König Karl I besichtigten und an einer sehr spannenden Waffenschau teilnahmen. Gemeinsam mit den ungarischen Schülern und deren Lehrern fuhren wir nach 4 Tagen zurück nach Graz. Hier standen der gemeinsame Messbesuch im Grazer Dom, die Besichtigung des Schloss Eggenbergs und eine Stadtführung am Programm. In der Schule wurde ein Fußballmatch zwischen österreichischen und ungarischen Schülern ausgetragen und zur Stärkung Apfelstrudel gebacken. Den letzten Tag der gemeinsamen Woche verbrachten wir im Freilichtmuseum Stübing, wo wir neben einer Traktorfahrt auch selbst Holz bearbeiten durften.

Erfolgreiche Fußballmädchen

Eine tolle Leistung boten wieder unsere Fußballmädchen. Sie konnten sich ohne Niederlage, mit drei Siegen gegen Klusemann 1, Klusemann 2, Rein und zwei Unentschieden gegen Seebacher und Caneri überzeugend für das Graz Finale qualifizieren. Einsatz, Kampfgeist und Fairness waren großartig!
Eure Coaches sind sehr stolz auf Euch!
Roland Novak und Ingrid Resch

Auftakt zum Projekt „b9“ – Konzert des Grazer Philharmonischen Orchesters im Sacré Coeur!

Orchester und KaftanAm 10.02.2015 gab das Philharmonische Orchester der Oper Graz unter der Leitung von Chefdirigent Dirk Kaftan ein Konzert im großen Turnsaal des Sacré Coeur Graz. Über 200 Schülerinnen und Schüler des Sacré Coeur Graz, des BRG Petersgasse und des WIKU Graz lauschten dem Orchester gespannt, das Werke von Ludwig van Beethoven zum Besten gab. Es war sogar ein Sänger des Opernensembles zu Gast: Wilfried Zelinka sang eine Arie aus Beethovens einziger Oper „Fidelio“. Besonders interessant waren auch die Fragen, die Dirk Kaftan zur Musik stellte und die Anregungen, die er den Schülerinnen und Schülern gab, um sich in Beethovens Gefühlswelt hineinversetzen zu können. Sehr spannend war es, als Dirk Kaftan sein Dirigentenpult kurz verließ, um drei SchülerInnen in diese Rolle schlüpfen zu lassen - sie haben ihre Aufgabe mit Bravour gemeistert!

Weiterlesen...

Eurolingua

Julia GaberszikAuch heuer fanden sich im Wifi wieder Schüler und Schülerinnen aus der ganzen Steiermark im WIFI ein, um im Rahmen der Eurolingua 2016 ihre Kräfte bzw. ihr Können zu messen.
Julia Gaberszik aus der 8B Klasse konnte dabei in Latein die Bronzemedaille erringen. Wir freuen uns mit ihr und gratulieren sehr herzlich.

Infobroschüre

broschuerecover