KINDERGARTEN

SACRE COEUR GRAZ

UNSER KINDERGARTENALLTAG

 Der Tagesablauf

 7:00 – 9:30 Uhr       Freispielzeit

 Freies Spiel in der Gruppe

  • Offene, frei wählbare Angebote für die Kinder aller Gruppen im Turnsaal, Kreativ- und Musikraum

9:30 – 10:00 Uhr      Gemeinsame Jause in der jeweiligen Gruppe
10:00 – 11:00 Uhr    Pädagogisch geleitetes Angebot in den jeweiligen Gruppen bzw. im Turnsaal
11:00 – 12:00 Uhr    Freispielzeit im Garten bzw. in der Gruppe
12:00 – 13:00 Uhr    gemeinsames Mittagessen in der jeweiligen Gruppe
13:00 – 15:00 Uhr    Freispielzeit im Garten bzw. in der Gruppe

  • Für müde Kinder gibt es in unserem Ruhraum die Möglichkeit, mit einer Betreuerin rasten zu gehen.

 15:00 – 15:30 Uhr    Pädagogisch geleitetes Angebot in der jeweiligen Gruppe bzw. im Turnsaal
15:30 – 16:00 Uhr    Nachmittagsjause
16:00 – 17:30 Uhr    Freispielzeit mit Nützung der Gruppen, des Gartens und des Turnsaals

Dieser Tagesablauf ist ein Richtplan, dessen Zeiten sich aufgrund von Feiern, Festen, Wetterlagen etc. verschieben können.

Die Begrüßung
Morgens öffnet unser Kindergarten um 7:00 Uhr und wir übernehmen die ersten Kinder mit einem Begrüßungsritual von den Eltern oder anderen berechtigten erwachsenen Personen. Begrüßung ist für uns etwas sehr Wichtiges, da es der erste Kontakt zum Kind in der Früh ist. Für uns ist der Begrüßungshandschlag der Zeitpunkt, ab dem wir die Verantwortung für Ihr Kind übernehmen.

Die Freispielzeit und das offene Angebot
Während der Freispielzeit haben die Kinder die Möglichkeit entweder in ihrer eigenen Gruppe, oder in den Nebengruppen zu spielen, basteln, werken, bauen, konstruieren, malen, zeichnen etc.

Zusätzlich gibt es in der Zeit von 8:00 - 9:30 offene Angebote, welche von den Kindern aller drei Gruppen frei wählbar sind.
Dazu zählen:
Freie Bewegungsmöglichkeiten im Turnsaal
Künstlerische Angebote im Kreativraum
Musikalische Angebote im Musikraum
Ausdrucksspielangebote in Form von Jeux Dramatique

Hauswirtschaftliche Angebote in der Küche (Kochen, Backen…)
Angebote in der Natur und Umwelt (z.B. Forschen im Garten)

Die Vormittagsjause

Nach unserem Aufräumritual gehen wir auf die Toilette, waschen uns die Hände und gehen wir mit unseren Jausentaschen in den Gruppenraum zurück. Von Montag bis Donnerstag essen die Kinder ihre von zu Hause mitgebrachte Jause, am Freitag gibt es ein gesundes Jausenbuffet vom Kindergarten. Die Freitagsjause wird gemeinsam mit einigen Kindern zubereitet (Brot backen, Gemüse schneiden,…).

Das pädagogisch geleitete Angebot

Uns ist es ein großes Anliegen, während des gesamten Tagesablaufs aber besonders im pädagogisch geleiteten Angebot folgende Bildungsbereiche zu berücksichtigen: 
Emotionale und soziale Beziehungen

Ethik und Gesellschaft
Sprache und Kommunikation
Bewegung und Gesundheit
Ästhetik und Gestaltung
Natur und Technik

Bei der Planung unserer pädagogischen Arbeit stützen wir uns auf den bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich.

Die Gartenzeit
Die Zeit im Garten hat in unserer pädagogischen Arbeit einen sehr hohen Stellenwert. Für unsere Kinder ist die Gartenzeit ein besonderes Erlebnis, da das parkähnliches Gelände unseres Standortes sehr zum Herumtoben, Forschen, Entdecken und Bewegen in freier Natur anregt. Im Garten haben die Kinder die Möglichkeit zur Interaktion mit anderen Kindern und der Natur. Dadurch entwickeln sie einen respektvollen Umgang mit ihrer Umwelt und solidarisches und kreatives Handeln wird ermöglicht. Außerdem haben unsere Kinder im Garten die Möglichkeit, sich mit den Schulkindern aus der Volksschule auszutauschen, welche zum Teil frühere Kindergartenfreunde waren.

Das Mittagessen
Von 12:00 – 13:00 Uhr findet unser Mittagessen statt. Uns ist eine angenehme Atmosphäre während des Essens wichtig. Spielerisch werden den Kindern Tischregeln und eine gute Esskultur näher gebracht. Damit unsere Kinder die Geschmacksvielfalt verschiedener Speisen kennen lernen, ermutigen wir sie dazu, noch Unbekanntes zu kosten.
Nach der Nachspeise gehen wir gemeinsam mit den Kindern Hände waschen. Anschließend haben die Kinder die Möglichkeit rasten zu gehen, oder die Freispielzeit am Nachmittag zu nutzen.

Der Ruhedienst
In unserem Ruheraum haben die Kinder die Möglichkeit sich ein bisschen auszurasten und neue Energie zu schöpfen. Eine Betreuerin begleitet sie mit Geschichten, Massagen und entspannten Klängen ins Land der Träume. Spätestes um 14:30 Uhr werden die Kinder geweckt und kommen in ihre Gruppe zurück.

Die Freispiel- und Gartenzeit am Nachmittag
Die Freispielzeit am Nachmittag wird an die Bedürfnisse der Kinder angepasst, es bestehen folgende Möglichkeiten:
Gartenzeit
Freispielzeit in der GruppeEntspannungsangebote

Das pädagogisch geleitete Angebot am Nachmittag
Am Nachmittag gibt es wieder ein pädagogisch geleitetes Angebot.

Die Nachmittagsjause
Die Nachmittagsjause wird in Form eines Buffets von der Betreuerin angerichtet. Die Kinder werden bei der Jause dazu angeregt, ihren Jausenwunsch sprachlich auszudrücken.

Die Freispielzeit
In der Freispielzeit werden wieder die Gruppe, der Garten oder der Turnsaal genützt.

Die Abholphase
Im Halbtag müssen die Kinder spätestens um 13:00 Uhr abgeholt werden, im Ganztag haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Abholzeiten flexibel zu gestalten.

Um 17:30 Uhr schließt der Kindergarten. Wenn die Kinder abgeholt werden, ist es uns besonders wichtig, dass sie sich bei uns mit einem Handschlag verabschieden.