Mit Plan sicher in die Schule: Sicherer Schulweg für alle Kinder der Privaten Volksschule Sacrè Coeur

Die Schülerinnen und Schüler der Privaten Volksschule Sacrè Coeur freuen sich seit kurzem über einen Umgebungsplan für einen sicheren Weg zur Schule. Der gemeinsam von AUVA, Schule, Polizei, Eltern und KFV-Verkehrsexperten entwickelte Plan gibt Auskunft über Gefahrenstellen am Schulweg sowie zu sicheren Querungs-, Ein- und Ausstiegsstellen. 

„Die Schulwegpläne geben Eltern und Kindern die Möglichkeit, den sichersten Schulweg zu üben und so die Gefahren im Straßenverkehr für die schwächsten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu minimieren. Problematische Stellen sollen so lange geübt werden, bis das Kind zuverlässig allein zurechtkommt“, erklärt Markus Lippitsch von der AUVA.

„Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit aller Beteiligten bei der Erstellung des Schulwegplanes. Mit dem Plan sehen Eltern, Schülerinnen und Schüler auf einen Blick, an welchen Stellen das Queren der Straße am sichersten ist und welche Stellen die Kinder lieber meiden sollten“, erklärt DI Peter Felber vom KFV.
Zusammenarbeit fördert Sicherheit!

Erstkommunion der 2. Klassen

„Gott sei Dank, wir fangen endlich an“, sangen die Kinder der 2. Klassen zur Eröffnung ihrer Erstkommunion am 3. Juli. Gemeinsam mit Pfarrer Mag. Harald Janser durften wir einen festlichen und stimmungsvollen Erstkommunionsgottesdienst feiern. Die Freude über die Begegnungen untereinander und mit Jesus, der sich bei der Kommunion in unsere Hand legt und ganz zu uns kommt, war an diesem Tag für alle sichtbar.



 

Stadtführung der 3b Klasse

Als Abschlussveranstaltung für dieses turbulente Schuljahr hatten die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse eine spannende Führung durch die Grazer Altstadt. Ausgangspunkt war das Opernhaus mit dem Lichtschwert. Die Kinder bekamen einen guten Einblick in das alte Graz und sahen den „Pfirsichkern“, der den errechneten Mittelpunkt der Stadt kennzeichnet. Natürlich durfte auch die Doppelwendeltreppe nicht fehlen. Über den Dom, das Gottesplagenbild und das Mausoleum machten alle einen Abstecher zum Schneemann im Innenhof des Priesterseminars. Er schmilzt sogar bei der momentanen Sommerhitze nicht, weil er aus Marmor besteht.
Bevor es in die Schule zurückging, durfte ein leckeres und kühlendes Eis nicht fehlen!
Ursula Schickhofer

kontakt

Termine

Termine

Aktuelles

Schulprofil

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.